Logo FREIHAFEN.IT

Christoph Wilhelm Geschäftsführer

Foto Christoph Wilhelm

Christoph Wilhelm ist der Erfinder der Freihafen-Idee und Gründer der Freihafen IT GmbH. Der „Jung“unternehmer, Jahrgang 1973 greift auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Prozessmanagement zurück. Christoph Wilhelm kommt aus dem Dokumenten- und Inputmanagement, hat diverse Stationen bei verschiedenen Softwareanbietern der Branche durchlaufen und weiß genau, dass es niemals nur eine Lösung gibt, sondern nur die Beste.

Der Familienvater hat den Begriff Prozessoptimierer zur Unternehmensphilosophie erhoben und lebt nach dieser Maxime. Der Name Freihafen kommt nicht von ungefähr. Christoph Wilhelm liebt das Wasser, den Hafen und die Freiheit.

"Meine Hobbies sind die Firma, die Firma und die Firma. Manchmal komme ich dazu Motorrad zu fahren oder zu reisen. Ansonsten könnte man Spaziergänge mit dem Hund und mein Engagement in der örtlichen Feuerwehr erwähnen."

Referenzen von Christoph Wilhelm:

Referenzen im Bereich Krankenkassen

Einführung eines Input-Management Systems mit den Schwerpunkten Integration der bestehenden Beleglesung für die gesamte Eingangspost und Implementierung einer Lösung zur qualifizierten elektronischen Signatur. Konzeption und Implementierung eines Document Lifecycles für alle Dokumentenklassen. Umstellung der Digitalisierungszentren (DigiZs) auf Farbscannen. Diverse Projekte zur Optimierung der Prozessabläufe (Dunkelverarbeitung aus dem Scanprozess für Massenbelege und für Daten aus den elektronischen Datenaustauschverfahren). Elektronische Verarbeitung von Faxen und E-Mails. Weitere Projekte zum Ausbau der DMS Infrastruktur geplant.

Tätigkeiten/Aufgaben

  • Projektleitung und Business Consulting 
  • Beratung und Kundenbetreuung 
  • Projektmanagement und Business Consulting
  • Workshops, Präsentationen 
  • Vertragsverhandlungen 
  • Produktverantwortlicher / Teamleiter 
  • Partnermanagement 
  • Presales 
  • 3rd Level Support

Referenzen im Bereich Berufsgenossenschaften

Einführung eines Input-Management Systems mit den Schwerpunkten Beleglesung für die gesamte Eingangspost, Aufbau eines Dokumentenklassenmodels.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Presales Consulting 
  • Projektleitung und Business Consulting
  • Workshops, Präsentationen - Vertragsverhandlungen
  • Beratung
  • 3rd Level Support

Referenzen im Bereich Reedereien

Einführung eines Scan Subsystems und eines workflowbasierten Genehmigungsverfahrens. Kopplung der beiden Systeme und Anbindung an ein bestehendes SAP Systems, mit den Schwerpunkten Beleglesung für die gesamte Eingangspost, Optimierung des Dokumentenklassenmodels, Erstellen von verschiedenen Genehmigungsworkflows und Anbindung an SAP.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting
  • Workshops, Präsentationen 
  • Consulting

Referenzen im Bereich Versicherungen

Weiterentwicklung eines Input-Management Systems mit den Schwerpunkten Beleglesung für die Antragsverarbeitung, Optimierung des Dokumentenklassenmodels sowie Beratung bei der fachlichen Weiterentwicklung der Lösung.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting
  • Workshops, Präsentationen 
  • Vertragsverhandlungen
  • Kundenbetreuung
  • 3rd Level Support

Referenzen im Bereich Paketdienstleister

Eingliederung des Unternehmens in Prag in die Organisation des deutschen Mutterkonzerns. Schwerpunkte Prozessanalyse, Beratung der Geschäftsführung und Prozessdesign.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting 
  • Workshops, Präsentationen 
  • Vertragsverhandlungen 
  • Presales
  • 3rd Level Support

Erstellung eines Konzeptes in Anlehnung an das DOMEA® Konzept, um Kommunen und Gemeinden mit einem Dokumentenmanagement System (DMS) nach dem SaaS Prinzip zu versorgen.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting
  • Workshops, Präsentationen 
  • Vertragsverhandlungen 
  • Presales 
  • 3rd Level Support

 

Referenzen im Bereich öffentlichen Rechts

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Bonn 
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Dortmund 
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Bonn 
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, Koblenz 
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting 
  • Workshops, Präsentationen, Konzeption 
  • Vertragsverhandlungen 
  • Presales 
  • 3rd Level Support

Gemeinnützige Lebensgemeinschaft in Elmenhorst 
Beratung und Konzeptionierung zur Gründung eines Scan-Dienstleistungszentrum zur Erfassung von Altakten für Behörde.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting 
  • Workshops, Präsentationen 
  • Konzeption

Freie und Hansestadt Hamburg (FHH), Hamburg 
Einführung eines Vorgangsbearbeitungssystems VBS mit Aktenzeichenverwaltung in Anlehnung an das DOMEA® Konzept. Einführungsorganisation, -beratung und Begleitung für alle Hamburg Behörden.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting 
  • Aufbau eines Wartungs- und Servicekonzeptes 
  • Akquise neuer Behörden (Workshops, Präsentationen) 
  • Vertragsverhandlungen 
  • Presales 
  • Messeunterstützung 
  • 3rd Level Support 
  • Produktmanagement

Amt für Strom und Hafenbau, Hamburg (Heute Hamburg Port Authority, HPA) 
Einführung eines Beleglesesystems für die Verarbeitung von Schuten-Begleitscheinen.

Statistisches Landesamt (StaLa), Hamburg 
Einführung eines Beleglesesystems für die automatisierte Verarbeitung von Meldebescheinigungen aus dem Gastgewerbe.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Presales 
  • Projektleitung, Konzeption 
  • Kundenbetreuung

Referenzen im Bereich privater Wirtschaft

Einzelhändler Einführung und Betreuung eines Beleglesesystems für Eingangsrechnungen mit direkter Verbuchung im ERP System.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Projektleitung
  • Kundenbetreuung

Zementfabrik Einführung und Betreuung eines Beleglesesystems für Eingangsrechnungen mit direkter Verbuchung im SAP System.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Projektleitung 
  • Kundenbetreuung

Christoph Wilhelm Geschäftsführer

Foto Christoph Wilhelm

Christoph Wilhelm ist der Erfinder der Freihafen-Idee und Gründer der Freihafen IT GmbH. Der „Jung“unternehmer, Jahrgang 1973 greift auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Prozessmanagement zurück. Christoph Wilhelm kommt aus dem Dokumenten- und Inputmanagement, hat diverse Stationen bei verschiedenen Softwareanbietern der Branche durchlaufen und weiß genau, dass es niemals nur eine Lösung gibt, sondern nur die Beste.

Der Familienvater hat den Begriff Prozessoptimierer zur Unternehmensphilosophie erhoben und lebt nach dieser Maxime. Der Name Freihafen kommt nicht von ungefähr. Christoph Wilhelm liebt das Wasser, den Hafen und die Freiheit.

"Meine Hobbies sind die Firma, die Firma und die Firma. Manchmal komme ich dazu Motorrad zu fahren oder zu reisen. Ansonsten könnte man Spaziergänge mit dem Hund und mein Engagement in der örtlichen Feuerwehr erwähnen."

Referenzen von Christoph Wilhelm:

Referenzen im Bereich Krankenkassen

Einführung eines Input-Management Systems mit den Schwerpunkten Integration der bestehenden Beleglesung für die gesamte Eingangspost und Implementierung einer Lösung zur qualifizierten elektronischen Signatur. Konzeption und Implementierung eines Document Lifecycles für alle Dokumentenklassen. Umstellung der Digitalisierungszentren (DigiZs) auf Farbscannen. Diverse Projekte zur Optimierung der Prozessabläufe (Dunkelverarbeitung aus dem Scanprozess für Massenbelege und für Daten aus den elektronischen Datenaustauschverfahren). Elektronische Verarbeitung von Faxen und E-Mails. Weitere Projekte zum Ausbau der DMS Infrastruktur geplant.

Tätigkeiten/Aufgaben

  • Projektleitung und Business Consulting 
  • Beratung und Kundenbetreuung 
  • Projektmanagement und Business Consulting
  • Workshops, Präsentationen 
  • Vertragsverhandlungen 
  • Produktverantwortlicher / Teamleiter 
  • Partnermanagement 
  • Presales 
  • 3rd Level Support

Referenzen im Bereich Berufsgenossenschaften

Einführung eines Input-Management Systems mit den Schwerpunkten Beleglesung für die gesamte Eingangspost, Aufbau eines Dokumentenklassenmodels.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Presales Consulting 
  • Projektleitung und Business Consulting
  • Workshops, Präsentationen - Vertragsverhandlungen
  • Beratung
  • 3rd Level Support

Referenzen im Bereich Reedereien

Einführung eines Scan Subsystems und eines workflowbasierten Genehmigungsverfahrens. Kopplung der beiden Systeme und Anbindung an ein bestehendes SAP Systems, mit den Schwerpunkten Beleglesung für die gesamte Eingangspost, Optimierung des Dokumentenklassenmodels, Erstellen von verschiedenen Genehmigungsworkflows und Anbindung an SAP.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting
  • Workshops, Präsentationen 
  • Consulting

Referenzen im Bereich Versicherungen

Weiterentwicklung eines Input-Management Systems mit den Schwerpunkten Beleglesung für die Antragsverarbeitung, Optimierung des Dokumentenklassenmodels sowie Beratung bei der fachlichen Weiterentwicklung der Lösung.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting
  • Workshops, Präsentationen 
  • Vertragsverhandlungen
  • Kundenbetreuung
  • 3rd Level Support

Referenzen im Bereich Paketdienstleister

Eingliederung des Unternehmens in Prag in die Organisation des deutschen Mutterkonzerns. Schwerpunkte Prozessanalyse, Beratung der Geschäftsführung und Prozessdesign.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting 
  • Workshops, Präsentationen 
  • Vertragsverhandlungen 
  • Presales
  • 3rd Level Support

Erstellung eines Konzeptes in Anlehnung an das DOMEA® Konzept, um Kommunen und Gemeinden mit einem Dokumentenmanagement System (DMS) nach dem SaaS Prinzip zu versorgen.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting
  • Workshops, Präsentationen 
  • Vertragsverhandlungen 
  • Presales 
  • 3rd Level Support

 

Referenzen im Bereich öffentlichen Rechts

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Bonn 
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Dortmund 
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Bonn 
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz, Koblenz 
Einführung eines DMS nach dem DOMEA® Konzept.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting 
  • Workshops, Präsentationen, Konzeption 
  • Vertragsverhandlungen 
  • Presales 
  • 3rd Level Support

Gemeinnützige Lebensgemeinschaft in Elmenhorst 
Beratung und Konzeptionierung zur Gründung eines Scan-Dienstleistungszentrum zur Erfassung von Altakten für Behörde.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting 
  • Workshops, Präsentationen 
  • Konzeption

Freie und Hansestadt Hamburg (FHH), Hamburg 
Einführung eines Vorgangsbearbeitungssystems VBS mit Aktenzeichenverwaltung in Anlehnung an das DOMEA® Konzept. Einführungsorganisation, -beratung und Begleitung für alle Hamburg Behörden.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Beratung 
  • Projektleitung und Business Consulting 
  • Aufbau eines Wartungs- und Servicekonzeptes 
  • Akquise neuer Behörden (Workshops, Präsentationen) 
  • Vertragsverhandlungen 
  • Presales 
  • Messeunterstützung 
  • 3rd Level Support 
  • Produktmanagement

Amt für Strom und Hafenbau, Hamburg (Heute Hamburg Port Authority, HPA) 
Einführung eines Beleglesesystems für die Verarbeitung von Schuten-Begleitscheinen.

Statistisches Landesamt (StaLa), Hamburg 
Einführung eines Beleglesesystems für die automatisierte Verarbeitung von Meldebescheinigungen aus dem Gastgewerbe.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Presales 
  • Projektleitung, Konzeption 
  • Kundenbetreuung

Referenzen im Bereich privater Wirtschaft

Einzelhändler Einführung und Betreuung eines Beleglesesystems für Eingangsrechnungen mit direkter Verbuchung im ERP System.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Projektleitung
  • Kundenbetreuung

Zementfabrik Einführung und Betreuung eines Beleglesesystems für Eingangsrechnungen mit direkter Verbuchung im SAP System.

Tätigkeiten/Aufgaben:

  • Projektleitung 
  • Kundenbetreuung